Unternehmen


Fortschritt erfordert Bewegung

Die Popp Maschinenbau GmbH ist ein kleines Maschinenbauunternehmen in Crailsheim, das für die Papierweiterverarbeitung und Verpackung innovative Maschinenlösungen anbietet. Sie ist seit 1993 Hersteller von Verpackungsmaschinen. Für unsere Kunden aus der Druckerei- und Verpackungsbranche sowie für Behörden, Banken und Versicherungen entwickeln und bauen wir Sonder- und Serienmaschinen für die Papierweiterverarbeitung und die Verpackungstechnik.

Wir sind daran interessiert, den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden und forcieren daher einen kontinuierlichen technologischen Fortschritt.
Diese Entwicklungsleistungen zählen zu den großen Stärken der Popp Maschinenbau GmbH. Unser kompetentes und zuverlässiges Personal ist sehr flexibel und immer bereit, auf die Probleme der Kunden einzugehen und gemeinsam eine Lösung zu finden.


Unser Ziel ist es, unseren Kunden Maschinen für die Verpackungstechnik und Papierhandhabung mit kurzer Lieferzeit, hoher Flexibilität und Wertschöpfung zu bieten.



Meilensteine in unserer bisherigen Firmengeschichte:

  • Aktuell arbeiten
    27 Mitarbeiter:
    2 Elektrotechniker/Ingenieure
    3 Elektriker
    6 Mitarbeiter in der Entwicklung/Konstruktion und Planung
    3 Industriemechaniker in der Fertigung
    7 Industriemechaniker in der Montage
    3 Auszubildende
    3 Mitarbeiter in der Sach- und Auftragsbearbeitung
  • 2016
    Verpackungsanlage für Gutscheine
    Schnapp & Pack
  • 2015
    Kartonaufrichter 2.0
    Popp liefert Kartonagen
  • 2006
    Zahnriemenvakuumband Koppelbox zu Heidelberg TF
  • 2005
    16 Mitarbeiter:
    4 Entwicklung, Konstruktion, Planung
    2 Service und Wartung
    5 Montage
    2 Fertigung
    3 Auszubildende
  • 2004
    2. Maschine Photocolor Kreuzlingen
  • 2003
    Projekt Photocolor Kreuzlingen 450.000 Euro
    Projekt Henkel Schwarzkopf 300.000 Euro
    Ethernet Steuerung mit Rechneranbindung bei Systemmaschinen
  • 2000
    Hallenumzug
  • 1999
    Warenzeichen MAX und OTTO
    Projekt Kemper 800.000 DM
  • 1998
    Umfirmierung in Popp Maschinenbau GmbH
    Produktausrichtung auf Baugruppenmaschinen der Papierweiterverarbeitung
    10 Mitarbeiter
  • 1995
    Projekt Bundesdruckerei Berlin Passverpackung
    Volumen 3 Mio DM. 5 Mitarbeiter
  • 1994
    Projekt Scheufelen Riesverpackung
    Volumen 900.000 DM
    3 Mitarbeiter
  • 1993
    Gründung der Popp + Lukoschek GmbH mit einem
    Auftrag über 10 Maschinen für die CD-Verpackung
    Volumen 500.000 DM
    2 Mitarbeiter

Wir sind Gründungsmitglied des Packaging Valley e.V.